Das traditionelle Frauenmärktle der Guta Hard war auch 2019 wieder ein Erfolg.

Das regnerische Wetter tat der guten Stimmung beim mittlerweile 14. Frauenmärktle der Guta Hard keinen Abbruch. 38 Frauen aus Nah und Fern präsentierten und verkauften im Pfarrzentrum und auf dem Vorplatz der Pfarrkirche ihre selbstgefertigten Waren und kleinen Kunstwerke.

Für das leibliche Wohl sorgte das Guta-Team um Obfrau Maria-Luise Fitz. Das vielfältige Kuchen- und Tortenbuffet konnte sich wie immer sehen lassen. Ein großes Danke gebührt hier den Kuchenbäckerinnen. Mit dem Erlös werden soziale Projekte in Hard unterstützt.